Insekten Kochkurse

Lassen Sie sich einweisen in die Welt der Insekten.

Dauer: etwa 2-3 Stunden
Unser Kursus wird ganzjährig durchgeführt.
Gutscheine zu diesem Kurs finden Sie im Shop.

Warum Insekten gesund sind

Die Zukunft der Nahrung und die Nahrung der Zukunft

Weltweit, so schätzen Experten, leiden über 800 Millionen Menschen an Hunger und Unterernährung. Diese Zahl wird sich bei einer stetig wachsenden Weltbevölkerung natürlich noch nach oben potenzieren. Immer mehr Wissenschaftler und Organisationen setzen sich mit dem Thema Ernährung der Weltbevölkerung in den kommenden Jahren auseinander, denn, und darin sind sich erstmal alle einig, wenn das System der Nahrungsverteilung nicht grundlegend geändert wird, ist die Katastrophe vorprogrammiert.
Auch der neue Film von Valentin Thurn „10 Milliarden – wie werden wir alle satt“ stellt sich dieser Problematik. Der Regisseur, Autor und Food-Fighter macht noch einmal sehr deutlich, was eigentlich doch alle wissen: Unsere Nahrung ist ein zu hohes Gut, als dass damit spekuliert werden dürfte. Der Film kommt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher und verliert sich zum Glück auch nicht in veganen Ideologien. Trotzdem kann einem beim Anblick so mancher Wahrheit der Appetit vergehen. Wir alle sind uns zwar im Klaren darüber, wie manche Lebensmittel produziert werden, und dass dies auch auf Kosten anderer geschieht. Aber es noch mal so deutlich vor Augen geführt zu bekommen, weckt ein mulmiges Gefühl. Im Film werden die Zusammenhänge, die zum Ungleichgewicht der Nahrungsverteilung führen, sehr plausibel erklärt. Zumindest mich hat dieser Aspekt nachdenklich gemacht – müssen es denn wirklich immer Lebensmittel sein, die hunderte oder tausende von Kilometern zurücklegen? Müssen Tiere für uns leiden? Können Anbauflächen nicht sinnvoller genutzt werden als für Tiernahrung?

Ich beschließe für mich, in Zukunft mehr auf die Herkunft zu achten und regionale Produkte vorzuziehen. Sicherlich ein guter Ansatz für den Bewohner eines Industrielandes, aber ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn der Welthunger auf Dauer besiegt werden soll.

Werden wir in Zukunft alle Insekten essen?

Werden auch bei uns in Zukunft Taranteln auf dem Grill liegen statt des saftigen Schweinesteaks?
Frittierte Heuschrecke statt XXL-Burger? Madensalat? So befremdend dieser Gedanke für uns jetzt noch sein mag, vielleicht werden wir uns eines Tages daran gewöhnen müssen. Ernährungstechnisch vielleicht aus vielerlei Hinsicht nicht die schlechteste Idee, Insekten stehen schließlich in dem Ruf, äußerst proteinreich, dafür aber cholesterin- und fettarm zu sein.
Für so manchen hätte sich das Problem mit den sogenannten Wohlstandserkrankungen dann von selbst erledigt. Aber bis dahin wird wohl noch einige Zeit vergehen, und vielleicht sollten wir den Film – auch wenn wir ja wie gesagt das alles schon wussten – als Chance sehen, das Thema für uns selbst nochmal zu überdenken. Wie immer die Nahrung der Zukunft auch aussehen mag, wie jede Reise beginnt auch diese mit dem ersten Schritt. Und den muss jeder selber machen.

Essbare Insekten und Insekten Kochrezepte gibt es auf insektenlutscher.de

(Visited 130 times, 1 visits today)